Konzerte Bundesländer

Neue Konzert-Termine folgen in Kürze!


Unsere Partner in Neunkirchen:


Vergangene Konzerte:

24. September 2022, Mörbisch

Bei dieser dreistündigen Veranstaltung auf dem größten Steppensee Europas werden Sie mit einem Buffet und schwungvoller Live-Musik verwöhnt. Während der Fahrt gibt der Kapitän gerne sein Wissen über den Neusiedler See und die Region zum Besten.  Ein romantischer Sonnenuntergang ist – wenn es das Wetter erlaubt – für unsere Gäste bestellt. Eine Tanzfläche ist ebenfalls vorhanden. Abfahrt ist im Hafen von Mörbisch.

Die Garantie und das absolute Highlight für ein unvergessliches Erlebnis sind die Musiker des Abends:

Christoph »Boogiewolf« Steinbach (A-Piano/Gesang)
Boogie Woogie, Blues, Swing, Ragtime und eine Menge Spaß: Der Kitzbüheler Pianokünstler tourte bereits mit Eric Burdon, Pete York, Chris Farlowe, Mungo Jerry und vielen anderen mehr.

Daniel Ecklbauer (A-Piano/Gesang)
Mit sensibelster Anschlagkunst, fein differenzierter Dynamik und exzellentem Fingerspiel fegt der Jungstar über die Tasten. Ein Erlebnis für alle Blues und Boogie-Woogie Liebhaber!

Los geht’s am 24. September 2022 um 18 Uhr im Hafen Mörbisch, links hinter der Seebühne beim Leuchtturm (Drescher Line). Der Preis beträgt 59 Euro inklusive Rundfahrt und Buffet. Reservierung unter Telefon (0650) 430 11 82 oder per eMail unter office@bluesconvention.com


28. Mai 2022, Zweiersdorf

Im Rahmen des Gitarren- und Gesangs-Workshops 2022 geben sich Herby Dunkel, Lilli Kern und Siggi Fassl die Ehre und spielen am 28. Mai um 20 Uhr im Gasthof Franz Mohr, Neue Welt-Straße 101, 2732 Zweiersdorf.

Herby Dunkel ist seit vielen Jahren Organisator der »Opening Session« des »Vienna Blues Spring«. Er ist mit dem Blues der 1950er Jahre tief verbunden, lässt ihn aber alles andere als alt aussehen. Vielleicht gerade aufgrund seiner Offenheit für andere Genres ist sein Sound immer frisch, rau und doch feinfühlig. Er vermag es mit seiner Kunstfertigkeit an der Gitarre oder Slide Guitar, auch tief sitzende Gefühle hervorzukitzeln.

Lilli Kern ist seit vielen Jahren in der Wiener Blues Szene vertreten. Neben ihren eigenen Projekten wird sie oft von »Herby & The Mudcats« eingeladen, singt bei »Tom and the Cats« und arbeitet immer wieder mit der »Mojo Blues Band« zusammen. Neben Blues und R’n’B singt sie auch Jazz. Sie ist regelmäßig Gast im Jazzland mit »Walk Tall«, einem Hard-Bop-Septett, oder mit dem »Vienna Big Band Project« und der »Aleksandar Dujinns Band«.

Siggi Fassl ist seit 2002 mit seiner unverwechselbaren Stimme und seinem Gitarrenspiel fest verwurzelt in der »Mojo Blues Band«. An der Pedal Steel Guitar bringt er seine Liebe zum Country & Western und Western Swing gekonnt zum Ausdruck – wie übrigens auch in seiner jüngsten Bandformation »Siggi Fassl & The Time Travellers«.

Reservierung und Kartenbestellung unter Telefon (0676) 757 12 40.


8. Oktober 2021, Zweiersdorf

Im Rahmen des Gitarren- und Gesangs-Workshops 2021 gibt sich die Mojo Blues Band die Ehre und spielt am 8. Oktober im Gasthof Franz Mohr, Neue Welt-Straße 101, 2732 Zweiersdorf. Reservierung und Kartenbestellung unter Telefon (0676) 757 12 40.


16. Oktober 2021, Hafen Mörbisch

Genießen Sie einen Abend am größten Steppensee Europas:
Seeerundfahrt – Grillparty – Livemusik

Das Programm umfasst eine dreistündige Seerundfahrt, ein Begrüßungsschnapserl, einen Grillteller, Wein und das Live-Konzert der »Wizards of Blues«.

Zum Start gibt es beim Einsteigen ein Stamperl als Aperitif. Anschließend fährt der Kapitän erst einmal Richtung Schilf, um dort die Koteletts und Würstel am Holzkohlengrill zuzubereiten. Tafelwein ist im Preis inkludiert. Anschließend beginnt die Rundfahrt entlang dem südlichen Teil des Sees Richtung Ungarn und Randzone Nationalpark.

Der absolute Höhepunkt dieses Ausfluges ist das musikalische Programm:

Wenn Erik Trauner und Siggi Fassl von der »Mojo Blues Band« auf ihren akustischen Instrumenten loslegen, wird niemand eine Band vermissen. Was immer auch angesagt ist, sei es flottes Fingerpicking, gefühlsvolle Bluesballaden oder fetziger Chicago Blues: Die beiden sind stets herrlich aufeinander abgestimmt und verstehen es, ihre Zuhörer durch ihre Spielfreude und Spontanität immer wieder zu begeistern.

Die »Wizards of Blues« bieten schlicht einen abenteuerlichen musikalischen Streifzug durch die Welt des Blues mit all seinen bunten Facetten – neben der Huldigung der Altmeister des Countryblues werden auch viele Songs gebracht, die aus eigener Feder stammen.

Los geht’s am 16. Oktober 2021 um 19 Uhr im Hafen Mörbisch, links hinter der Seebühne beim Leuchtturm (Drescher Line). Der Preis beträgt 55 Euro.

Reservierung unter Telefon (0650) 430 11 82, im Schifffahrtsbüro Drescher unter (02685) 88 20 oder per eMail unter office@bluesconvention.com


Mojo Blues Band
31. Oktober 2020, Gasthof Franz Mohr

Schnell Tickets sichern! Erfahrungsgemäß sind diese sehr schnell weg.

Neue Welt-Straße 101, 2732 Zweiersdorf
Schlossstraße 7, 2201 Seyring


17. Oktober 2020, Mörbisch

Bei dieser dreistündigen Veranstaltung auf dem größten Steppensee Europas werden Sie mit einem Buffet und schwungvoller Live-Musik verwöhnt. Während der Fahrt gibt der Kapitän gerne sein Wissen über den Neusiedler See und die Region zum Besten.  Ein romantischer Sonnenuntergang ist – wenn es das Wetter erlaubt – für unsere Gäste bestellt. Eine Tanzfläche ist ebenfalls vorhanden. Abfahrt ist im Hafen von Mörbisch.

Die Garantie und das absolute Highlight für ein unvergessliches Erlebnis sind die Musiker des Abends:

Christoph »Boogiewolf« Steinbach (A-Piano/Gesang)
Boogie Woogie, Blues, Swing, Ragtime und eine Menge Spaß: Der Kitzbüheler Pianokünstler tourte bereits mit Eric Burdon, Pete York, Chris Farlowe, Mungo Jerry und vielen anderen mehr.

Daniel Ecklbauer (A-Piano/Gesang)
Mit sensibelster Anschlagkunst, fein differenzierter Dynamik und exzellentem Fingerspiel fegt der Jungstar über die Tasten. Ein Erlebnis für alle Blues und Boogie-Woogie Liebhaber!


Blues-Mulatsag am Neusiedler See
31. Juli 2020, Hafen Mörbisch

Genießen Sie einen Abend am größten Steppensee Europas:
Seeerundfahrt – Grillparty – Livemusik
Das Programm umfasst eine dreistündige Seerundfahrt, ein Begrüßungsschnapserl, einen Grillteller, Wein und den »Live-Act« Wizard of Blues.

Zum Start gibt es beim Einsteigen ein Stamperl als Aperitif. Anschließend fährt der Kapitän erst einmal Richtung Schilf, um dort die Koteletts und Würstel am Holzkohlengrill zuzubereiten. Tafelwein (1-Liter-Flaschen Blaufränkisch und Grüner Veltliner) für Erwachsene und eine Limo für Kinder sind im Preis inkludiert.

Danach beginnt die Rundfahrt entlang dem südlichen Teil des Sees Richtung Ungarn und Randzone Nationalpark.

Der absolute Höhepunkt dieses Ausfluges ist das musikalische Programm:

Wenn Erik Trauner und Siggi Fassl von der »Mojo Blues Band« auf ihren akustischen Instrumenten loslegen, wird niemand eine Band vermissen. Was immer auch angesagt ist, sei es flottes Fingerpicking, gefühlsvolle Bluesballaden oder fetziger Chicago Blues: Die beiden sind stets herrlich aufeinander abgestimmt und verstehen es, ihre Zuhörer durch ihre Spielfreude und Spontanität immer wieder zu begeistern.

Die »Wizards of Blues« bieten schlicht einen abenteuerlichen musikalischen Streifzug durch die Welt des Blues mit all seinen bunten Facetten – neben der Huldigung der Altmeister des Countryblues werden
auch viele Songs gebracht, die aus eigener Feder stammen. Darüber hinaus eignet sich ein Live-Abend mit den »Wizards« hervorragend als Regenerationskur für Fließband-Popgeschädigte!

Los geht’s am Freitag, den 31. Juli 2020 um 19 Uhr im Hafen Mörbisch, links hinter der Seebühne beim Leuchtturm (Drescher Line). Der Preis beträgt für Erwachsene 55 Euro, für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren 30 Euro.

Reservierung unter Telefon (0650) 430 11 82, im Schifffahrtsbüro Drescher unter (02685) 88 20 oder per eMail unter office@bluesconvention.com


Hermann Posch Band feat. Zach Prather
22. November 2019, Schloss Seyring
23. November 2019, Schützenhaus Neunkirchen

Den 1952 in Chicago geborenen Zach Prather verbindet mit der Hermann Posch Band eine langjährige musikalische Freundschaft, die gemeinsamen Auftritte sind getragen von der enormen Spielfreude der Musiker und begeistern das Publikum in kleinen Clubs gleichermaßen wie auf großen Festivalbühnen.

Bereits im Alter von 16 Jahren spielte Prather Gitarre und Schlagzeug in den Clubs von Chicago und wirkte auf einer Single des großen Soulsängers Curtis Mayfield mit. In den folgenden Jahren spielte er auch mit Größen wie Etta James, Screaming J. Hawkins, Margie Evans, Luther Allison und Mick Jagger. Am wichtigsten für seinen Werdegang war aber Willy Dixon, der große Blues-Bassist von Muddy Waters und Chuck Berry, der wesentlich zur Verbreitung des Chicago Blues und des Rock‘n‘Roll beigetragen hat und das Talent des jungen Zach erkannt und ihn unter seine Fittiche genommen hatte. »Es war Willie Dixon, der mich den Blues lehrte«, sagt Zach Prather. Seine Musik ist aber auch stark vom britischen Blues-Rock der 60er- und 70er-Jahre geprägt, ebenso wie von Funkelementen, die zunehmend seinen Stil bereichern.

Dies verschmilzt mit den »Bluesy Grooves« der Hermann Posch Band zu einem wahren Ohrenschmaus. Das gelebte Motto, dass Blues eben keine musikalische Schublade, sondern Einstellungssache und »Music from the Heart« ist, ist eine gemeinsame Herzensangelegenheit der Bandmitglieder.

Hermann Posch geht mit dem Versprechen auf die Bühne, dass jeder Ton, der seine Gitarre verlässt, dem Publikum gehört. Das musikalische Fundament der Band bilden die seit Jahrzehnten bestens eingespielte Rhythmsection mit Michael Strasser am Schlagzeug und der Bassistin Conny Schlegl sowie der Improvationskünstler Tom Hornek an den Tasten.


Mojo Blues Band
13. und 14. Dezember 2019
Schützenhaus Neunkirchen

Wie jedes Jahr bestreitet die Mojo Blues Band ihre letzten beiden Konzerte des Jahres bei uns im Schützenhaus Neunkirchen.

Schnell Tickets sichern! Erfahrungsgemäß sind diese sehr schnell weg.


Siggi Fassl & The Time Travellers
18. Oktober 2019, Schloss Seyring

Siggi Fassl und seine Mitmusiker nehmen das Publikum mit auf eine Zeitreise in die 1940er und 1950er Jahre:

»Western Swing, Honky Tonk, Country und eine Prise Rock’n’Roll«

Bob Wills, Hank Williams und George Jones sind nur einige der Musiker, die es auf dieser Reise zu entdecken gilt.

Peter Müller gehört zu den profiliertesten Schlagzeugern Europas im Bereich Blues, Rhythm&Blues, Boogie Woogie und Swing. Gemeinsam mit Michael Hudec am Bass bilden sie das rhythmische Fundament. Mit dem Gitarristen Herby Dunkel, verbindet Siggi eine langjährige Freundschaft und das Interesse am „Chicago und Rhythm & Blues“ der 50er Jahre.

Diese Band gibt beiden die Gelegenheit auch das erste Mal in einem Bandkontext miteinander zu musizieren. Moritz Haugk am Piano und Akkordeon, ist kein Unbekannter in der Bluesszene. Jazz, Swing, Boogie und Blues sind seine Leidenschaft, wie er mit seinem „Moritz Haugk Trio“ immer wieder unter Beweis stellt. Ohne Übertreibung kann man Paul Dangl als einen der herausragenden Geiger des Landes und darüber hinaus bezeichnen. Nicht nur an der Geige, sondern auch an den Stimmbändern ist er ein wahrer Gewinn für die Band. Große Internationale Erfahrung sammelte er mit seinen eigenen Projekten wie zum Beispiel seiner Folk Band „Black Market Tune“ oder der Jazzband „Travel Image“ mit denen Paul Tourneen rund um den Globus spielt.

Siggi selbst betritt absolutes Neuland mit seiner neuen Leidenschaft der Pedalsteel Gitarre. Jimmy Day, Herb Remington und Leon McAuliffe, sind nur einige seiner Vorbilder an der Steel. Mit gewohnter Hingabe möchte er euch auf eine außergewöhnliche musikalische Zeitreise in die Welt seiner Helden entführen.


„Boogie Wave am Neusiedlersee“ – 18. Mai 2019, Abfahrt Mörbisch

Bei diesem 3-stündigen Event auf dem größten Steppensee Europas werden  Sie mit bodenständiger Hausmannskost und schwungvoller Musik verwöhnt. Während der Fahrt gibt der Kapitän gerne sein Wissen über den Neusiedler See und die Region zum Besten.  Ein romantischer Sonnenuntergang ist, wenn es das Wetter erlaubt, für unsere Gäste bestellt. Tanzfläche vorhanden.

Die Garantie und das absolute Highlight für ein unvergessliches Erlebnis sind die Musiker des Abends:

Tanzfläche ist ebenfalls vorhanden.

LIVE MUSIK DER EXTRAKLASSE
Christoph „Boogiewolf „Steinbach, Daniel Ecklbauer & die großartige, bezaubernde französische Sängerin Myra Maud

Von Dean Martin bis Oscar Peterson, von Vince Weber bis Fleetwood Mac und mit  Myra von Soul bis zu König der Löwen. Die musikalische Bandbreite der Künstler ist großartig.

Boogie- und Bluespiano haben in Österreich eine exzellente Vergangenheit. Dem steht die Gegenwart jedoch um Nichts nach. Hätte es dafür noch eines Beweises bedurft, hier kommt er. Begleitet werden die beiden von einer absoluten Ausnahmekünstlerin.

Christoph „Boogiewolf „Steinbach, A – piano, voc.

Lassen Sie sich vom Kitzbüheler Pianokünstler in die Welt der 20-er bis 60-er Jahre entführen. Tourte bereits mit: Eric Burdon, Pete York, Chris Farlowe, Mungo Jerry, uvm. Boogie Woogie, Blues, Swing, Ragtime und eine Menge Spaß

Daniel Ecklbauer, A piano, voc.

Mit sensibelster Anschlagkunst, fein differenzierter Dynamik und exzellentem Fingerspiel fegt Daniel über die Tasten. Ein Erlebnis für alle Blues und Boogie-Woogie Liebhaber Aber auch für Freunde von Fleetwood Mac oder Lazy Lester. Was Daniel Ecklbauer aus den Tasten zaubert, ist auch an internationalen Maßstäben gemessen exquisit!

Myra Maud, F, voc.

Myras Musikstil wurde vom Jazz als auch von der traditionellen kreolischen und lateinamerikanischen Musik beeinflusst. Sie hat Etappen mit Supertars wie Mireille Matthieu, Johnny Hallyday, Céline Dion oder Enrique Iglesias geteilt. Für Quincy Jones spielte sie in Davos mit ihrem Chor „Gospel Sans Frontières“. Sie verkörperte Josephine Baker im Film «Ballade De Printemps» mit Michel Serrrault und der deutsche Popstar Jan Delay rekrutierte sie als einen der Delaydies.

Tickets: 64,- Euro inklusive: 3-stündiger Rundfahrt inkl. Schlemmerbuffet und Musik

Spezialpreise für Übernachtung im 4* Hotel € 45,– pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück


„Siggi Fassl & the Time Travellers“ – 4. Mai 2019, Schützenhaus Neunkirchen

Siggi Fassl & The Time Travellers Die neue Band von Siggi Fassl, mit der er und seine Mitmusiker euch auf eine Zeitreise in die 40er und 50er Jahre mitnehmen:

„Western Swing, Honky Tonk, Country und eine Prise Rock & Roll“

Bob Wills, Hank Williams und George Jones sind nur einige der Musiker, die es auf dieser Reise zu entdecken gilt.

Peter Müller gehört zu den profiliertesten Schlagzeugern Europas im Bereich Blues, Rhythm&Blues, Boogie Woogie und Swing. Gemeinsam mit Michael Hudec am Bass bilden sie das rhythmische Fundament. Mit dem Gitarristen Herby Dunkel, verbindet Siggi eine langjährige Freundschaft und das Interesse am „Chicago und Rhythm & Blues“ der 50er Jahre. Diese Band gibt beiden die Gelegenheit auch das erste Mal in einem Bandkontext miteinander zu musizieren.

Ohne Übertreibung kann man Paul Dangl als einen der herausragenden Geiger des Landes und darüber hinaus bezeichnen. Nicht nur an der Geige, sondern auch an den Stimmbändern ist er ein wahrer Gewinn für die Band. Große Internationale Erfahrung sammelte er mit seinen eigenen Projekten wie zum Beispiel seiner Folk Band „Black Market Tune“ oder der Jazzband „Travel Image“ mit denen Paul Tourneen rund um den Globus spielt.

Siggi selbst betritt absolutes Neuland mit seiner neuen Leidenschaft der Pedalsteel Gitarre. Jimmy Day, Herb Remington und Leon McAuliffe, sind nur einige seiner Vorbilder an der Steel. Mit gewohnter Hingabe möchte er euch auf eine außergewöhnliche musikalische Zeitreise in die Welt seiner Helden entführen.


Raphael Wressning & The Soul Gift Band – 4. April 2019, Schloss Seyring

„Heavy organ soul & funk”

Portrait Raphael Wressnig

Raphael Wressnig – Hammond B-3 organ, vocals

Enrico Crivellaro – guitars

Hans-Jürgen Bart – drums

Sabine Stieger – vocals
NEUES ALBUM: CHICKEN BURRITO
CD-PRÄSENTATION

Raphael Wressnig ist durch sein einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original Vintage Hammond zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. 5 Mal wurde der steirische Musiker bereits beim Critics Poll der Jazz-Bibel DownBeat als „Best Organ Player of the Year“ nominiert. „Soul Gumbo“ ist in New Orleans entstanden (u.a. mit Walter „Wolfman“ Washington, Grammy-Gewinner Jon Cleary, Stanton Moore und Funk-Pionier und Gründer von „The Meters“, George Porter, Jr.), „The Soul Connection“ entstand mit den Memphis-Haudegen Wee Willie Walker und David Hudson und für das neueste Album stand Wressnig mit dem legendären Drummer James Gadson (Bill Withers, Aretha Franklin, Quincy Jones, Herbie Hancock, Marvin Gaye, Paul McCartney, D’Angelo, Eddie Harris uvm.) in Los Angeles im Studio hat “Chicken Burrito” eingespielt. Enrico Crivellaro zählt zu den stilprägenden Gitarristen im Blues und Jazz, Hans-Jürgen Bart ist Garant für „Fatback-Drums“ der Extraklasse. Sabine Stieger interpretiert die Vokal-Tracks von den Wressnig-Alben „Soul Gift“, „Soul Gumbo“ und „The Soul Connection”.

„…der momentan coolste Hammond-Master…“ (JAZZTHING)

„Oh yes, Raphael plays a dynamic brand of B-3, his passion commensurate with his technique and his creative intelligence. He’s a high-voltage dynamo but also a musician of surprising delicacy and self-reflection. Call him one of the finest blues/jazz/soul B-3 operators anywhere.“ (DOWNBEAT MAGAZINE)


Crazy Hambones – 8. März 2019, Schloss Seyring

Blues, Boogie and Roll Music

Henry Heggen – harp

Brian Barnett – guitar

Micha Maass – drums


Crazy Hambones – 9. März 2019, Schützenhaus Neunkirchen

Blues, Boogie and Roll Music

Henry Heggen – harp

Brian Barnett – guitar

Micha Maass – drums


Boogie Party – 2. Februar 2019, Schützenhaus Neunkirchen

Christoph „Boogiewolf „Steinbach, A – piano, voc.

Robert Shumy – guitar

Micha Maass – drums


„Mojo Blues Band“ – 14. Februar 2019, Schloss Seyring

Feinster Chicago Blues

Erik Trauner – vocals, guitar, slideguitar, harp

Siggi Fassl – vocals, guitar, slideguitar

Herfried Knapp – upright bass

Charlie Furthner – piano

Didi Mattersdberger – drums

Schnell Tickets sichern!


„Mojo Blues Band“ – 14./15. Dezember 2018, Schützenhaus Neunkirchen


Rockin‘ Blues – PETE YORK (Spencer Davis Group) & ABI WALLENSTEIN, 13. Oktober 2018, Schützenhaus

PETE YORK (Spencer Davis Group) & ABI WALLENSTEIN

Mister Superdrumming und der Blues Hero aus Deutschland spielen in Club-Atmosphäre an ihre größten Hits.

PETE YORK, UK – dr, voc Geboren 1942 in Middlesbrough, England. 1950 begann er auf einem Spielzeug Schlagzeug und Mutters Kochtöpfen zu spielen. Nach seinem Schulabschluss 1960 ging Pete nach Birmingham, wo er Spencer Davis, Steve Winwood und Muff Winwood kennenlernte. Die daraus entstandene Band war die SPENCER DAVIS GROUP: Fünf Nummer Eins Hits wurden zwischen 1964 und 1967 aufgenommen – „Keep On Running“, „Somebody Help Me“, „When I Come Home“, „Gimme Some Lovin“, „I`m A Man“. „Gimme Some Lovin“ wurde als eines der Millenium Top 100 Singles genannt und ist in vielen erfolgreichen Hollywoodfi lmen zu hören. Während dieser Zeit wurde Pete ausgewählt, auf ERIC CLAPTONs ersten Aufnahmen zu spielen. In den frühen Siebzigern war Pete eine Hälfte des Duos HARDIN AND YORK („Tomorrow Today“, „Candlelight“). Sie waren einige Jahre lang eine der größten Rock Acts in Europa und erschienen oft mit DEEP PURPLE. Von Deep Purple sind sowohl der Schlagzeuger IAN PAICE als auch der Organist JON LORD enge Freunde von Pete‘s geblieben und sie traten in den letzten 30 Jahren regelmäßig in „PETE YORKS SUPER DRUMMING“ und „JON LORD‘S ROCK MEETS CLASSIC“ auf.

ABI WALLENSTEIN, D, – guit, voc ist mittlerweile zu einer festen Größe in der europäischen Bluesszene geworden. Seit den frühen 60ern tourt er als Solist, Bandleader und als Partner von bekannten Musikern wie AXEL ZWINGENBERGER, VINCE WEBER oder INGA RUMPF. Kaum einer der Blues-Interpreten der 60er bis zu den 90er Jahren in den deutschsprachigen Ländern spielt den Blues so authentisch wie der „Vater der Hamburger Bluesszene“. „Seine Pickings, sein Verständnis für unaufdringliche Dramatik und seine tiefe Liebe zu dem, was er tut, machen Wallenstein zu einem, der nicht an seiner Musik verschleißt“. (Manuel Weber, Kieler Nachrichten) „Die Finger und Stimmbänder durch jahrelange Straßenmusik gestählt, gehört Abi sicherlich zu den expressivsten und mitreißendsten Bluesmusikern Europas“. (German Blues Cirlce) „Egal, ob er – nur aus Bock- als One-Man-Band das Gewusel einer Fußgängerzone zum Stillstand bringt oder beim Festival die Headliner uralt aussehen lässt, Abi Wallenstein weiß immer mit seinem ganz eigenen Gesangs- und Gitarrenspiel zu faszinieren.“ (Rolling Stone)


„BOOGIE WAVE am Neusiedlersee“ – 8. Juni 2018, Abfahrt Mörbisch

Preis: € 59,–

Bei diesem 3 stündigen Event auf dem größten Steppensee Europas werdet ihr mit bodenständiger Hausmannskost und schwungvoller Musik verwöhnt. Während der Fahrt gibt der Kapitän gerne sein Wissen über den Neusiedler See und die Region zum Besten. Ein romantischer Sonnenuntergang ist, wenn es das Wetter erlaubt, für unsere Gäste bestellt.

Tanzfläche ist ebenfalls vorhanden.

Die Garantie und das absolute Highlight für ein unvergessliches Erlebnis sind die Musiker des Abends:

Boogie Wave

LIVE MUSIK DER EXTRAKLASSE
Christoph „Boogiewolf „Steinbach und Daniel Ecklbauer

Von Dean Martin bis Oscar Peterson, von Vince Weber bis Fleetwood Mac.
Die musikalische Bandbreite der beiden Künstler ist großartig.

Boogie- und Bluespiano haben in Österreich eine exzellente Vergangenheit. Dem steht die Gegenwart jedoch um nichts nach. Hätte es dafür noch eines Beweises bedurft, hier kommt er:

Christoph „Boogiewolf „Steinbach, A – piano, voc.
Lasst euch vom Kitzbüheler Pianokünstler in die Welt der 20-er bis 60-er Jahre entführen. Er tourte bereits mit: Eric Burdon, Pete York, Chris Farlowe, Mungo Jerry, uvm. Boogie Woogie, Blues, Swing, Ragtime und eine Menge Spaß.

Daniel Ecklbauer, A piano, voc.
Mit sensibelster Anschlagkunst, fein differenzierter Dynamik und exzellentem Fingerspiel fegt Daniel über die Tasten. Ein Erlebnis für alle Blues und Boogie-Woogie Liebhaber Aber auch für Freunde von Fleetwood Mac oder Lazy Lester. Was Daniel Ecklbauer aus den Tasten zaubert, ist auch an internationalen Maßstäben gemessen exquisit!


„Raphael Wressnig & The Soul Gift Band“ – 21. April 2018, Schützenhaus Neunkirchen

„Heavy organ soul & funk“

Raphael Wressnig ist durch sein einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original Vintage Hammond zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. 4 Mal wurde der steirische Musiker bereits beim Critics Poll der Jazz-Bibel DownBeat als „Best Organ Player of the Year“ nominiert. „Soul Gumbo“ ist in New Orleans entstanden (u.a. mit Walter „Wolfman“ Washington, Grammy-Gewinner Jon Cleary, Stanton Moore und Funk-Pionier und Gründer von „The Meters“, George Porter, Jr.), „The Soul Connection“ entstand mit den Memphis-Haudegen Wee Willie Walker und David Hudson und für das neueste Album stand Wressnig mit dem legendären Drummer James Gadson (Bill Withers, Aretha Franklin, Quincy Jones, Herbie Hancock, Marvin Gaye, Paul McCartney, D’Angelo, Eddie Harris uvm.) in Los Angeles im Studio.

Enrico Crivellaro zählt zu den stilprägenden Gitarristen im Blues und Jazz und Hans-Jürgen Bart ist Garant für „Fatback-Drums“ der Extraklasse. Sabine Stieger interpretiert die Vokal-Tracks von den Wressnig-Alben „Soul Gift“, „Soul Gumbo“ und „The Soul Connection“.

„…der momentan coolste Hammond-Master…“ (JAZZTHING)

Raphael Wressnig – Hammond B-3 organ

Sabine Stieger – vocals

Enrico Crivellaro – guitar

Hans-Jürgen Bart – drums


„Herby & The Mudcats“ – 17. März 2018, Schützenhaus Neunkirchen

(c) www.puma-fotografie.at

„Siggi Fassl & the Time Travellers“ – 24. Februar 2018, Schützenhaus Neunkirchen


„Mojo Blues Band“ – 15./16. Dezember 2017, Schützenhaus Neunkirchen

Wie jedes Jahr bestreitet die Mojo Blues Band ihre letzten beiden Konzerte des Jahres bei uns im Schützenhaus Neunkirchen.

Schnell Tickets sichern! Erfahrungsgemäß sind diese sehr schnell weg.

Fall in Blues Reuninon – 13. Mai 2017

Hermann „Hobo“ POSCH – vocals, guitars – Gründer und Leader der Band

Paul KOZAKIEWICZ– bass

Hardy AUER -/ drums

Tom HORNEK – piano


„Boogie Woogie Explosion“ – 8. April 2017

Christoph „Boogiewolf „Steinbach, A – piano, voc.

Daniel Ecklbauer, A piano, voc.


„Siggi Fassl & the Time Travellers“ – 11. März 2017, Schützenhaus Neunkirchen

„ Western Swing, Honky Tonk, Country und eine Prise Rock & Roll“

Siggi hat wieder eine illustre Runde von Mitstreitern an seiner Seite; Didi Mattersberger und Michael Hudec bilden wie schon bei der Band „Siggi Fassl’s Tribute To Jerry Lee Lewis“ das rhythmische Fundament am Schlagzeug und Bass. Mit dem Gitarristen Herby Dunkel, verbindet Siggi eine langjährige Freundschaft und das Interesse am „Chicago und Rhythm&Blues“ der 50er Jahre. Diese Band gibt beiden die Gelegenheit auch das erste Mal in einem Bandkontext miteinander zu musizieren. Moritz Haugk am Piano und Akkordeon, ist kein Unbekannter in der Bluesszene. Jazz, Swing, Boogie und Blues sind seine Leidenschaft, wie er mit seinem „Moritz Haugk Trio“ immer wieder unter Beweis stellt. Mit Mic Oechsner, konnte Siggi einen der besten Jazzgeiger Europas für diesen Trip durch die Zeit gewinnen. Seine wunderbare Band „Grappellissimo“ ist nur eines seiner vielen Projekte und zeigt was für ein hervorragender Geiger er ist. Siggi selbst betritt absolutes Neuland mit seiner neuen Leidenschaft der Pedalsteel Gitarre. Jimmy Day, Herb Remington und Leon McAuliffe, sind nur einige seiner Vorbilder an der Steel. Mit gewohnter Hingabe möchte er euch auf eine außergewöhnliche musikalische Zeitreise in die Welt seiner Helden entführen.

„Mojo Blues Band“ – 16./17. Dezember 2016, Schützenhaus Neunkirchen

Wie jedes Jahr bestreitet die Mojo Blues Band ihre letzten beiden Konzerte des Jahres bei uns im Schützenhaus Neunkirchen.

Schnell Tickets sichern! Erfahrungsgemäß sind diese sehr schnell weg.

Mojo Blues Band
31. Oktober 2020, Gasthof Franz Mohr

Schnell Tickets sichern! Erfahrungsgemäß sind diese sehr schnell weg.

Neue Welt-Straße 101, 2732 Zweiersdorf
Schlossstraße 7, 2201 Seyring


17. Oktober 2020, Mörbisch

Bei dieser dreistündigen Veranstaltung auf dem größten Steppensee Europas werden Sie mit einem Buffet und schwungvoller Live-Musik verwöhnt. Während der Fahrt gibt der Kapitän gerne sein Wissen über den Neusiedler See und die Region zum Besten.  Ein romantischer Sonnenuntergang ist – wenn es das Wetter erlaubt – für unsere Gäste bestellt. Eine Tanzfläche ist ebenfalls vorhanden. Abfahrt ist im Hafen von Mörbisch.

Die Garantie und das absolute Highlight für ein unvergessliches Erlebnis sind die Musiker des Abends:

Christoph »Boogiewolf« Steinbach (A-Piano/Gesang)
Boogie Woogie, Blues, Swing, Ragtime und eine Menge Spaß: Der Kitzbüheler Pianokünstler tourte bereits mit Eric Burdon, Pete York, Chris Farlowe, Mungo Jerry und vielen anderen mehr.

Daniel Ecklbauer (A-Piano/Gesang)
Mit sensibelster Anschlagkunst, fein differenzierter Dynamik und exzellentem Fingerspiel fegt der Jungstar über die Tasten. Ein Erlebnis für alle Blues und Boogie-Woogie Liebhaber!


Blues-Mulatsag am Neusiedler See
31. Juli 2020, Hafen Mörbisch

Genießen Sie einen Abend am größten Steppensee Europas:
Seeerundfahrt – Grillparty – Livemusik
Das Programm umfasst eine dreistündige Seerundfahrt, ein Begrüßungsschnapserl, einen Grillteller, Wein und den »Live-Act« Wizard of Blues.

Zum Start gibt es beim Einsteigen ein Stamperl als Aperitif. Anschließend fährt der Kapitän erst einmal Richtung Schilf, um dort die Koteletts und Würstel am Holzkohlengrill zuzubereiten. Tafelwein (1-Liter-Flaschen Blaufränkisch und Grüner Veltliner) für Erwachsene und eine Limo für Kinder sind im Preis inkludiert.

Danach beginnt die Rundfahrt entlang dem südlichen Teil des Sees Richtung Ungarn und Randzone Nationalpark.

Der absolute Höhepunkt dieses Ausfluges ist das musikalische Programm:

Wenn Erik Trauner und Siggi Fassl von der »Mojo Blues Band« auf ihren akustischen Instrumenten loslegen, wird niemand eine Band vermissen. Was immer auch angesagt ist, sei es flottes Fingerpicking, gefühlsvolle Bluesballaden oder fetziger Chicago Blues: Die beiden sind stets herrlich aufeinander abgestimmt und verstehen es, ihre Zuhörer durch ihre Spielfreude und Spontanität immer wieder zu begeistern.

Die »Wizards of Blues« bieten schlicht einen abenteuerlichen musikalischen Streifzug durch die Welt des Blues mit all seinen bunten Facetten – neben der Huldigung der Altmeister des Countryblues werden
auch viele Songs gebracht, die aus eigener Feder stammen. Darüber hinaus eignet sich ein Live-Abend mit den »Wizards« hervorragend als Regenerationskur für Fließband-Popgeschädigte!

Los geht’s am Freitag, den 31. Juli 2020 um 19 Uhr im Hafen Mörbisch, links hinter der Seebühne beim Leuchtturm (Drescher Line). Der Preis beträgt für Erwachsene 55 Euro, für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren 30 Euro.

Reservierung unter Telefon (0650) 430 11 82, im Schifffahrtsbüro Drescher unter (02685) 88 20 oder per eMail unter office@bluesconvention.com


Hermann Posch Band feat. Zach Prather
22. November 2019, Schloss Seyring
23. November 2019, Schützenhaus Neunkirchen

Den 1952 in Chicago geborenen Zach Prather verbindet mit der Hermann Posch Band eine langjährige musikalische Freundschaft, die gemeinsamen Auftritte sind getragen von der enormen Spielfreude der Musiker und begeistern das Publikum in kleinen Clubs gleichermaßen wie auf großen Festivalbühnen.

Bereits im Alter von 16 Jahren spielte Prather Gitarre und Schlagzeug in den Clubs von Chicago und wirkte auf einer Single des großen Soulsängers Curtis Mayfield mit. In den folgenden Jahren spielte er auch mit Größen wie Etta James, Screaming J. Hawkins, Margie Evans, Luther Allison und Mick Jagger. Am wichtigsten für seinen Werdegang war aber Willy Dixon, der große Blues-Bassist von Muddy Waters und Chuck Berry, der wesentlich zur Verbreitung des Chicago Blues und des Rock‘n‘Roll beigetragen hat und das Talent des jungen Zach erkannt und ihn unter seine Fittiche genommen hatte. »Es war Willie Dixon, der mich den Blues lehrte«, sagt Zach Prather. Seine Musik ist aber auch stark vom britischen Blues-Rock der 60er- und 70er-Jahre geprägt, ebenso wie von Funkelementen, die zunehmend seinen Stil bereichern.

Dies verschmilzt mit den »Bluesy Grooves« der Hermann Posch Band zu einem wahren Ohrenschmaus. Das gelebte Motto, dass Blues eben keine musikalische Schublade, sondern Einstellungssache und »Music from the Heart« ist, ist eine gemeinsame Herzensangelegenheit der Bandmitglieder.

Hermann Posch geht mit dem Versprechen auf die Bühne, dass jeder Ton, der seine Gitarre verlässt, dem Publikum gehört. Das musikalische Fundament der Band bilden die seit Jahrzehnten bestens eingespielte Rhythmsection mit Michael Strasser am Schlagzeug und der Bassistin Conny Schlegl sowie der Improvationskünstler Tom Hornek an den Tasten.


Mojo Blues Band
13. und 14. Dezember 2019
Schützenhaus Neunkirchen

Wie jedes Jahr bestreitet die Mojo Blues Band ihre letzten beiden Konzerte des Jahres bei uns im Schützenhaus Neunkirchen.

Schnell Tickets sichern! Erfahrungsgemäß sind diese sehr schnell weg.


Siggi Fassl & The Time Travellers
18. Oktober 2019, Schloss Seyring

Siggi Fassl und seine Mitmusiker nehmen das Publikum mit auf eine Zeitreise in die 1940er und 1950er Jahre:

»Western Swing, Honky Tonk, Country und eine Prise Rock’n’Roll«

Bob Wills, Hank Williams und George Jones sind nur einige der Musiker, die es auf dieser Reise zu entdecken gilt.

Peter Müller gehört zu den profiliertesten Schlagzeugern Europas im Bereich Blues, Rhythm&Blues, Boogie Woogie und Swing. Gemeinsam mit Michael Hudec am Bass bilden sie das rhythmische Fundament. Mit dem Gitarristen Herby Dunkel, verbindet Siggi eine langjährige Freundschaft und das Interesse am „Chicago und Rhythm & Blues“ der 50er Jahre.

Diese Band gibt beiden die Gelegenheit auch das erste Mal in einem Bandkontext miteinander zu musizieren. Moritz Haugk am Piano und Akkordeon, ist kein Unbekannter in der Bluesszene. Jazz, Swing, Boogie und Blues sind seine Leidenschaft, wie er mit seinem „Moritz Haugk Trio“ immer wieder unter Beweis stellt. Ohne Übertreibung kann man Paul Dangl als einen der herausragenden Geiger des Landes und darüber hinaus bezeichnen. Nicht nur an der Geige, sondern auch an den Stimmbändern ist er ein wahrer Gewinn für die Band. Große Internationale Erfahrung sammelte er mit seinen eigenen Projekten wie zum Beispiel seiner Folk Band „Black Market Tune“ oder der Jazzband „Travel Image“ mit denen Paul Tourneen rund um den Globus spielt.

Siggi selbst betritt absolutes Neuland mit seiner neuen Leidenschaft der Pedalsteel Gitarre. Jimmy Day, Herb Remington und Leon McAuliffe, sind nur einige seiner Vorbilder an der Steel. Mit gewohnter Hingabe möchte er euch auf eine außergewöhnliche musikalische Zeitreise in die Welt seiner Helden entführen.


„Boogie Wave am Neusiedlersee“ – 18. Mai 2019, Abfahrt Mörbisch

Bei diesem 3-stündigen Event auf dem größten Steppensee Europas werden  Sie mit bodenständiger Hausmannskost und schwungvoller Musik verwöhnt. Während der Fahrt gibt der Kapitän gerne sein Wissen über den Neusiedler See und die Region zum Besten.  Ein romantischer Sonnenuntergang ist, wenn es das Wetter erlaubt, für unsere Gäste bestellt. Tanzfläche vorhanden.

Die Garantie und das absolute Highlight für ein unvergessliches Erlebnis sind die Musiker des Abends:

Tanzfläche ist ebenfalls vorhanden.

LIVE MUSIK DER EXTRAKLASSE
Christoph „Boogiewolf „Steinbach, Daniel Ecklbauer & die großartige, bezaubernde französische Sängerin Myra Maud

Von Dean Martin bis Oscar Peterson, von Vince Weber bis Fleetwood Mac und mit  Myra von Soul bis zu König der Löwen. Die musikalische Bandbreite der Künstler ist großartig.

Boogie- und Bluespiano haben in Österreich eine exzellente Vergangenheit. Dem steht die Gegenwart jedoch um Nichts nach. Hätte es dafür noch eines Beweises bedurft, hier kommt er. Begleitet werden die beiden von einer absoluten Ausnahmekünstlerin.

Christoph „Boogiewolf „Steinbach, A – piano, voc.

Lassen Sie sich vom Kitzbüheler Pianokünstler in die Welt der 20-er bis 60-er Jahre entführen. Tourte bereits mit: Eric Burdon, Pete York, Chris Farlowe, Mungo Jerry, uvm. Boogie Woogie, Blues, Swing, Ragtime und eine Menge Spaß

Daniel Ecklbauer, A piano, voc.

Mit sensibelster Anschlagkunst, fein differenzierter Dynamik und exzellentem Fingerspiel fegt Daniel über die Tasten. Ein Erlebnis für alle Blues und Boogie-Woogie Liebhaber Aber auch für Freunde von Fleetwood Mac oder Lazy Lester. Was Daniel Ecklbauer aus den Tasten zaubert, ist auch an internationalen Maßstäben gemessen exquisit!

Myra Maud, F, voc.

Myras Musikstil wurde vom Jazz als auch von der traditionellen kreolischen und lateinamerikanischen Musik beeinflusst. Sie hat Etappen mit Supertars wie Mireille Matthieu, Johnny Hallyday, Céline Dion oder Enrique Iglesias geteilt. Für Quincy Jones spielte sie in Davos mit ihrem Chor „Gospel Sans Frontières“. Sie verkörperte Josephine Baker im Film «Ballade De Printemps» mit Michel Serrrault und der deutsche Popstar Jan Delay rekrutierte sie als einen der Delaydies.

Tickets: 64,- Euro inklusive: 3-stündiger Rundfahrt inkl. Schlemmerbuffet und Musik

Spezialpreise für Übernachtung im 4* Hotel € 45,– pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück


„Siggi Fassl & the Time Travellers“ – 4. Mai 2019, Schützenhaus Neunkirchen

Siggi Fassl & The Time Travellers Die neue Band von Siggi Fassl, mit der er und seine Mitmusiker euch auf eine Zeitreise in die 40er und 50er Jahre mitnehmen:

„Western Swing, Honky Tonk, Country und eine Prise Rock & Roll“

Bob Wills, Hank Williams und George Jones sind nur einige der Musiker, die es auf dieser Reise zu entdecken gilt.

Peter Müller gehört zu den profiliertesten Schlagzeugern Europas im Bereich Blues, Rhythm&Blues, Boogie Woogie und Swing. Gemeinsam mit Michael Hudec am Bass bilden sie das rhythmische Fundament. Mit dem Gitarristen Herby Dunkel, verbindet Siggi eine langjährige Freundschaft und das Interesse am „Chicago und Rhythm & Blues“ der 50er Jahre. Diese Band gibt beiden die Gelegenheit auch das erste Mal in einem Bandkontext miteinander zu musizieren.

Ohne Übertreibung kann man Paul Dangl als einen der herausragenden Geiger des Landes und darüber hinaus bezeichnen. Nicht nur an der Geige, sondern auch an den Stimmbändern ist er ein wahrer Gewinn für die Band. Große Internationale Erfahrung sammelte er mit seinen eigenen Projekten wie zum Beispiel seiner Folk Band „Black Market Tune“ oder der Jazzband „Travel Image“ mit denen Paul Tourneen rund um den Globus spielt.

Siggi selbst betritt absolutes Neuland mit seiner neuen Leidenschaft der Pedalsteel Gitarre. Jimmy Day, Herb Remington und Leon McAuliffe, sind nur einige seiner Vorbilder an der Steel. Mit gewohnter Hingabe möchte er euch auf eine außergewöhnliche musikalische Zeitreise in die Welt seiner Helden entführen.


Raphael Wressning & The Soul Gift Band – 4. April 2019, Schloss Seyring

„Heavy organ soul & funk”

Portrait Raphael Wressnig

Raphael Wressnig – Hammond B-3 organ, vocals

Enrico Crivellaro – guitars

Hans-Jürgen Bart – drums

Sabine Stieger – vocals
NEUES ALBUM: CHICKEN BURRITO
CD-PRÄSENTATION

Raphael Wressnig ist durch sein einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original Vintage Hammond zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. 5 Mal wurde der steirische Musiker bereits beim Critics Poll der Jazz-Bibel DownBeat als „Best Organ Player of the Year“ nominiert. „Soul Gumbo“ ist in New Orleans entstanden (u.a. mit Walter „Wolfman“ Washington, Grammy-Gewinner Jon Cleary, Stanton Moore und Funk-Pionier und Gründer von „The Meters“, George Porter, Jr.), „The Soul Connection“ entstand mit den Memphis-Haudegen Wee Willie Walker und David Hudson und für das neueste Album stand Wressnig mit dem legendären Drummer James Gadson (Bill Withers, Aretha Franklin, Quincy Jones, Herbie Hancock, Marvin Gaye, Paul McCartney, D’Angelo, Eddie Harris uvm.) in Los Angeles im Studio hat “Chicken Burrito” eingespielt. Enrico Crivellaro zählt zu den stilprägenden Gitarristen im Blues und Jazz, Hans-Jürgen Bart ist Garant für „Fatback-Drums“ der Extraklasse. Sabine Stieger interpretiert die Vokal-Tracks von den Wressnig-Alben „Soul Gift“, „Soul Gumbo“ und „The Soul Connection”.

„…der momentan coolste Hammond-Master…“ (JAZZTHING)

„Oh yes, Raphael plays a dynamic brand of B-3, his passion commensurate with his technique and his creative intelligence. He’s a high-voltage dynamo but also a musician of surprising delicacy and self-reflection. Call him one of the finest blues/jazz/soul B-3 operators anywhere.“ (DOWNBEAT MAGAZINE)


Crazy Hambones – 8. März 2019, Schloss Seyring

Blues, Boogie and Roll Music

Henry Heggen – harp

Brian Barnett – guitar

Micha Maass – drums


Crazy Hambones – 9. März 2019, Schützenhaus Neunkirchen

Blues, Boogie and Roll Music

Henry Heggen – harp

Brian Barnett – guitar

Micha Maass – drums


Boogie Party – 2. Februar 2019, Schützenhaus Neunkirchen

Christoph „Boogiewolf „Steinbach, A – piano, voc.

Robert Shumy – guitar

Micha Maass – drums


„Mojo Blues Band“ – 14. Februar 2019, Schloss Seyring

Feinster Chicago Blues

Erik Trauner – vocals, guitar, slideguitar, harp

Siggi Fassl – vocals, guitar, slideguitar

Herfried Knapp – upright bass

Charlie Furthner – piano

Didi Mattersdberger – drums

Schnell Tickets sichern!


„Mojo Blues Band“ – 14./15. Dezember 2018, Schützenhaus Neunkirchen


Rockin‘ Blues – PETE YORK (Spencer Davis Group) & ABI WALLENSTEIN, 13. Oktober 2018, Schützenhaus

PETE YORK (Spencer Davis Group) & ABI WALLENSTEIN

Mister Superdrumming und der Blues Hero aus Deutschland spielen in Club-Atmosphäre an ihre größten Hits.

PETE YORK, UK – dr, voc Geboren 1942 in Middlesbrough, England. 1950 begann er auf einem Spielzeug Schlagzeug und Mutters Kochtöpfen zu spielen. Nach seinem Schulabschluss 1960 ging Pete nach Birmingham, wo er Spencer Davis, Steve Winwood und Muff Winwood kennenlernte. Die daraus entstandene Band war die SPENCER DAVIS GROUP: Fünf Nummer Eins Hits wurden zwischen 1964 und 1967 aufgenommen – „Keep On Running“, „Somebody Help Me“, „When I Come Home“, „Gimme Some Lovin“, „I`m A Man“. „Gimme Some Lovin“ wurde als eines der Millenium Top 100 Singles genannt und ist in vielen erfolgreichen Hollywoodfi lmen zu hören. Während dieser Zeit wurde Pete ausgewählt, auf ERIC CLAPTONs ersten Aufnahmen zu spielen. In den frühen Siebzigern war Pete eine Hälfte des Duos HARDIN AND YORK („Tomorrow Today“, „Candlelight“). Sie waren einige Jahre lang eine der größten Rock Acts in Europa und erschienen oft mit DEEP PURPLE. Von Deep Purple sind sowohl der Schlagzeuger IAN PAICE als auch der Organist JON LORD enge Freunde von Pete‘s geblieben und sie traten in den letzten 30 Jahren regelmäßig in „PETE YORKS SUPER DRUMMING“ und „JON LORD‘S ROCK MEETS CLASSIC“ auf.

ABI WALLENSTEIN, D, – guit, voc ist mittlerweile zu einer festen Größe in der europäischen Bluesszene geworden. Seit den frühen 60ern tourt er als Solist, Bandleader und als Partner von bekannten Musikern wie AXEL ZWINGENBERGER, VINCE WEBER oder INGA RUMPF. Kaum einer der Blues-Interpreten der 60er bis zu den 90er Jahren in den deutschsprachigen Ländern spielt den Blues so authentisch wie der „Vater der Hamburger Bluesszene“. „Seine Pickings, sein Verständnis für unaufdringliche Dramatik und seine tiefe Liebe zu dem, was er tut, machen Wallenstein zu einem, der nicht an seiner Musik verschleißt“. (Manuel Weber, Kieler Nachrichten) „Die Finger und Stimmbänder durch jahrelange Straßenmusik gestählt, gehört Abi sicherlich zu den expressivsten und mitreißendsten Bluesmusikern Europas“. (German Blues Cirlce) „Egal, ob er – nur aus Bock- als One-Man-Band das Gewusel einer Fußgängerzone zum Stillstand bringt oder beim Festival die Headliner uralt aussehen lässt, Abi Wallenstein weiß immer mit seinem ganz eigenen Gesangs- und Gitarrenspiel zu faszinieren.“ (Rolling Stone)


„BOOGIE WAVE am Neusiedlersee“ – 8. Juni 2018, Abfahrt Mörbisch

Preis: € 59,–

Bei diesem 3 stündigen Event auf dem größten Steppensee Europas werdet ihr mit bodenständiger Hausmannskost und schwungvoller Musik verwöhnt. Während der Fahrt gibt der Kapitän gerne sein Wissen über den Neusiedler See und die Region zum Besten. Ein romantischer Sonnenuntergang ist, wenn es das Wetter erlaubt, für unsere Gäste bestellt.

Tanzfläche ist ebenfalls vorhanden.

Die Garantie und das absolute Highlight für ein unvergessliches Erlebnis sind die Musiker des Abends:

Boogie Wave

LIVE MUSIK DER EXTRAKLASSE
Christoph „Boogiewolf „Steinbach und Daniel Ecklbauer

Von Dean Martin bis Oscar Peterson, von Vince Weber bis Fleetwood Mac.
Die musikalische Bandbreite der beiden Künstler ist großartig.

Boogie- und Bluespiano haben in Österreich eine exzellente Vergangenheit. Dem steht die Gegenwart jedoch um nichts nach. Hätte es dafür noch eines Beweises bedurft, hier kommt er:

Christoph „Boogiewolf „Steinbach, A – piano, voc.
Lasst euch vom Kitzbüheler Pianokünstler in die Welt der 20-er bis 60-er Jahre entführen. Er tourte bereits mit: Eric Burdon, Pete York, Chris Farlowe, Mungo Jerry, uvm. Boogie Woogie, Blues, Swing, Ragtime und eine Menge Spaß.

Daniel Ecklbauer, A piano, voc.
Mit sensibelster Anschlagkunst, fein differenzierter Dynamik und exzellentem Fingerspiel fegt Daniel über die Tasten. Ein Erlebnis für alle Blues und Boogie-Woogie Liebhaber Aber auch für Freunde von Fleetwood Mac oder Lazy Lester. Was Daniel Ecklbauer aus den Tasten zaubert, ist auch an internationalen Maßstäben gemessen exquisit!


„Raphael Wressnig & The Soul Gift Band“ – 21. April 2018, Schützenhaus Neunkirchen

„Heavy organ soul & funk“

Raphael Wressnig ist durch sein einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original Vintage Hammond zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. 4 Mal wurde der steirische Musiker bereits beim Critics Poll der Jazz-Bibel DownBeat als „Best Organ Player of the Year“ nominiert. „Soul Gumbo“ ist in New Orleans entstanden (u.a. mit Walter „Wolfman“ Washington, Grammy-Gewinner Jon Cleary, Stanton Moore und Funk-Pionier und Gründer von „The Meters“, George Porter, Jr.), „The Soul Connection“ entstand mit den Memphis-Haudegen Wee Willie Walker und David Hudson und für das neueste Album stand Wressnig mit dem legendären Drummer James Gadson (Bill Withers, Aretha Franklin, Quincy Jones, Herbie Hancock, Marvin Gaye, Paul McCartney, D’Angelo, Eddie Harris uvm.) in Los Angeles im Studio.

Enrico Crivellaro zählt zu den stilprägenden Gitarristen im Blues und Jazz und Hans-Jürgen Bart ist Garant für „Fatback-Drums“ der Extraklasse. Sabine Stieger interpretiert die Vokal-Tracks von den Wressnig-Alben „Soul Gift“, „Soul Gumbo“ und „The Soul Connection“.

„…der momentan coolste Hammond-Master…“ (JAZZTHING)

Raphael Wressnig – Hammond B-3 organ

Sabine Stieger – vocals

Enrico Crivellaro – guitar

Hans-Jürgen Bart – drums


„Herby & The Mudcats“ – 17. März 2018, Schützenhaus Neunkirchen

(c) www.puma-fotografie.at

„Siggi Fassl & the Time Travellers“ – 24. Februar 2018, Schützenhaus Neunkirchen


„Mojo Blues Band“ – 15./16. Dezember 2017, Schützenhaus Neunkirchen

Wie jedes Jahr bestreitet die Mojo Blues Band ihre letzten beiden Konzerte des Jahres bei uns im Schützenhaus Neunkirchen.

Schnell Tickets sichern! Erfahrungsgemäß sind diese sehr schnell weg.

Fall in Blues Reuninon – 13. Mai 2017

Hermann „Hobo“ POSCH – vocals, guitars – Gründer und Leader der Band

Paul KOZAKIEWICZ– bass

Hardy AUER -/ drums

Tom HORNEK – piano


„Boogie Woogie Explosion“ – 8. April 2017

Christoph „Boogiewolf „Steinbach, A – piano, voc.

Daniel Ecklbauer, A piano, voc.


„Siggi Fassl & the Time Travellers“ – 11. März 2017, Schützenhaus Neunkirchen

„ Western Swing, Honky Tonk, Country und eine Prise Rock & Roll“

Siggi hat wieder eine illustre Runde von Mitstreitern an seiner Seite; Didi Mattersberger und Michael Hudec bilden wie schon bei der Band „Siggi Fassl’s Tribute To Jerry Lee Lewis“ das rhythmische Fundament am Schlagzeug und Bass. Mit dem Gitarristen Herby Dunkel, verbindet Siggi eine langjährige Freundschaft und das Interesse am „Chicago und Rhythm&Blues“ der 50er Jahre. Diese Band gibt beiden die Gelegenheit auch das erste Mal in einem Bandkontext miteinander zu musizieren. Moritz Haugk am Piano und Akkordeon, ist kein Unbekannter in der Bluesszene. Jazz, Swing, Boogie und Blues sind seine Leidenschaft, wie er mit seinem „Moritz Haugk Trio“ immer wieder unter Beweis stellt. Mit Mic Oechsner, konnte Siggi einen der besten Jazzgeiger Europas für diesen Trip durch die Zeit gewinnen. Seine wunderbare Band „Grappellissimo“ ist nur eines seiner vielen Projekte und zeigt was für ein hervorragender Geiger er ist. Siggi selbst betritt absolutes Neuland mit seiner neuen Leidenschaft der Pedalsteel Gitarre. Jimmy Day, Herb Remington und Leon McAuliffe, sind nur einige seiner Vorbilder an der Steel. Mit gewohnter Hingabe möchte er euch auf eine außergewöhnliche musikalische Zeitreise in die Welt seiner Helden entführen.

„Mojo Blues Band“ – 16./17. Dezember 2016, Schützenhaus Neunkirchen

Wie jedes Jahr bestreitet die Mojo Blues Band ihre letzten beiden Konzerte des Jahres bei uns im Schützenhaus Neunkirchen.

Schnell Tickets sichern! Erfahrungsgemäß sind diese sehr schnell weg.